Geld verdienen mit Partnerprogrammen

Geld zu verdienen mit den Partnerprogrammen ist für viele Menschen aussergewöhlich, die ohne ihre eigenen Artikel Geld im Netz verdienen wollen. Zwischen der Vermarktung der eigenen Artikel und dem “Empfehlen” von fremden Artikeln – mit der Kombination von einem Partnerprogramm – entstehen riesige Verschiedenheiten.

Geld verdienen mit Partnerprogrammen ist für Menschen interessant, die ohne eigene Produkte Geld im Internet verdienen wollen. Zwischen dem Verkaufen eigener Produkte und dem „Empfehlen“ fremder Produkte – in Verbindung eines Partnerprogramms – bestehen große Unterschiede.

Hier erfährst du wie du mit dem Amazon Partnerprogramm Geld verdienen kannst!

Geld verdienen mit Partnerprogrammen
Geld verdienen mit Partnerprogrammen

Ein Produktanbieter muss sein Produkt nicht nur an den Kunden ausliefern, sondern er muss sogar für seine Kunden auch nach dem Kauf da sein. Der Affiliate dagegen hat eigentlich den einfachsten Job, wie du in diesem Beitrag zur Kenntnis nehmen wirst.

Hier erfährst du wie du mit dem eigenen Blog Geld verdienen kannst!

Was sind Partnerprogramme?

Partnerprogramme befähigen dem Werber (Affiliate), die Produkte des fremden Unternehmers / Providers zu verkaufen und auf Provisionsbasis entlohnt zu werden.

In der heutigen Zeit bieten dir die meisten Internet-Märkte und sehr viele Produktanbieter ihr eigenes Partnerprogramm für Affiliates an, weil es zahlt sich aus – für Unternehmer und Affiliate. Hauptsächlich für Betreiber von Webseiten und auch Blogger sind diese Partnerprogramme sehr informativ, weil davon ein tatsächlicher Verkauf für den Webseitenbesucher möglich ist.

Geld verdienen mit dem Schreiben von Internet Texten!

Wenn du dich bei einem Partnerprogramm registrierst, bekommst du auch einen besonderen Werbelink, ebenso Partner-Link oder auch Affiliate-Link benannt. Mit dem besonderen Link kannst du Werbe-kampagnen beginnen und deine Interessenten auf die Zielseite lenken

Wenn der Interessent auf der Ziellseite angelangt ist, sollte sich dieser Umsatz erzeugen oder ein diverse festgelegtes Endziel des Partnerprogramms fündig machen, weil dann bekommt der Partner eine Provision dafür.

Auf der Zielseite angelangt, sollte der Interessent Umsatz erzeugen.Dann sollte dieser ein anderes festgelegtes Ziel des Partnerprogramms erreichen. Anschließend bekommt der Partner eine Provision dafür.

Hier erfährst du wie du mit Facebook Geld verdienen kannst!

Partner für Provision
Partner für Provision

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Keine Produkte ausliefern.
  • Keinen Kundensupport leisten.
  • Du musst keine Produkte lagern.
  • Kundengelder musst Du keine annehmen.
  • Beschäftigen musst keine Mitarbeiter.
  • Du musst keine Widerrufe/Stornos bearbeiten.

Das Leben des affiliates ist eher leichter als das von einem Unternehmers oder eines Verkäufers.

Natürlich hat der Unternehmer einige Vorteile, weil er seine Produkte hat und ihm ein kleines Monopol gehört, doch du solltest es niemals unterschätzen, reichliche Ressourcen ganz allein die Mühe mit den Interessenten und dem Präsentieren des eigenen Artikel kosten kann.

Hier erfährst du wie du mit Google Geld verdienen kannst!

Wie findet man ein Partnerprogramm?

Es gibt reichlich viele Partnerprogramme im World Wide Web. Außerdem gibt es Affiliate-Netzwerke, die dir auch hunderte bis tausende Partnerprogramme zu einem einzigen Konto zusammenfügen.

Um das richtige Partnerprogramm zu finden, solltest du bei der Suchmaschine Google in der Suche ganz locker die folgende Suchkombination benutzen:

  • Zum: Thema Partnerprogramm
  • Als: Thema Affiliate
  • Oder zum Thema: Partner werden

Beispiel:

  • Thema: Versicherung Partnerprogramm
  • Inhalt: Versicherung Affiliate
  • Bereich: Versicherung Partner werden

Du wirst mit dieser einfachen Methode genügend Partnerprogramme zum Testenfinden. Vergleiche immer die verschiedenen Partnerprogramme auf dem Markt und rechne aus, mit welchem du am meisten Geld verdienen kannst.

Wenn du für dich das profitabelste Partnerprogramm gefunden hast, geht es dann weiter in die Praxis hinüber. In der Praxis zeigt sich, ob dein Partnerprogramm wirklich profitabel ist und funktioniert. Da müssen deine Werbemittel wirksam sein und die Interessenten müssen auch, bei denen du das Produkt wirbst, wirklich interessiert sein.

Es kommt sehr oft vor, dass ein beliebiges Partnerprogramm nicht wirklich funktioniert. Dann heißt es, den Fehler finden und einen neuen Versuch wagen.

Hier erfährst du wie du mit Heimarbeit Geld verdienen kannst!

Mit einem Partnerprogramm Geld verdienen – erste Schritte

Wenn du mit einem Partnerprogramm arbeitest, damit aber keine Erfolge erreichst, dann sind oft diese Gründe dafür zuständig:

  • Man erreicht mit der Werbung nicht die richtige Zielgruppe.
  • Das Produkt lässt sich sehr schwer verkaufen.
  • Die Zielgruppe muss vor dem Verkauf vorgewärmt werden.

Als erstes solltest du dich fragen, wie du eine bestimmte Zielgruppe erreichen kannst. Das beginnt mit der Gewinnung von den Interessenten. Wenn du weißt, wie du deine Zielgruppe erreichst, kannst du dich dann noch Fragen, welches Erzeugnis attraktiv für die ausgesuchten Zielgruppen sind.

Zuletzt suchst du dir ein Partnerprogramm, das den Produktkriterien erfüllt.

Die meisten Beginner machen jedoch den Fehler, ein beliebiges Partnerprogramm auszuwählen und versuchen, so viele Interessenten irgendwie über ein Empfehlungslink auf die jeweilige Angebotsseite zu generieren, welches auch oft ohne Erfolg bleibt.

Was wäre daran falsch?

Das schwierigste daran ist jedes mal die Vermarktung eines Produkts. Es wäre besser, wenn du als erstes eine klare Zielgruppe mit einer Nachfrage bestimmst und danach versuchst, ein Ergebnis in der Form eines Artikels zu finden.

Auf diese Art hast du keine Schwierigkeit, dass du versuchst, ein Produkt der falschen Zielgruppe zu empfehlen. Solltest du auch bei der optimalen Zusammenstellung von Produkt und der Zielgruppe schlechte Wirkungen mit einem Partnerprogramm bemerken, solltest du dir auch einmal bedenken, wie du die Zielgruppe vor der Vermarktung “neugierig” machen kannst.

Beispielsweise ich erschaffe hierzu immer besondere Webseiten, die das geforderte Artikel im kleinsten Detail vorstellt und den Interessenten davon überzeugt, der dieses Produkt besitzen will. Ich schließe eine art Zwischenetappe vor der Vermarktung zusammen.

Die Interessenten werden auf diese besondere Webseite verlinkt, wobei sie vorbereitet werden und danach auf die tatsächliche Angebotsseite vom Produkt verlinkt werden.

Hier erfährst du wie du mit Paidmails Geld verdienen kannst!

Partnerprogramme und eine eigene Webseite

Grundsätzlich empfehle ich jedes Mal, eine Produktbezeichnende Webseite zu erschaffen, um mit den Partnerprogrammen Geld zu erzielen. Diese art von Webseiten haben das Ziel, ein bestimmtes Erzeugnis vorzuführen und dem Besucher sein Verlangen zu erwecken, das jeweilige Artikel in besitz zu nehmen.

So beeinflusse ich die Kaufentscheidung vom Interessenten.

Dieses Verfahren fällt weg, wenn du den Interessenten spontan auf die Angebotsseite schickst und darauf hoffst, dass alles Prima verläuft und du eine Provision erhälst.

Genau, das ist der größte Fehler, den du machen kannst. Wenn du einen Interessenten für ein Erzeugnis nicht “neugierig” machen kannst, wirst du mit Sicherheit sehr viel weniger Umsatz mit Partner-programmen generieren.

Natürlich gibt es zahlreiche affiliates, die auch ohne eigene eine eigene Webseite arbeiten, doch diese Affiliates wo sich die von dir gesuchte Zielgruppe auch sind eben nicht sonderlich erfolgreich. Das sind ganz einfache “Hobby-Affiliates” die ab und an mit den Partnerprogrammen beschäftigt sind, um etwas Umsatz zu generieren.

Wer sein Unternehmen aber professionell in Bewegung bringen will, kann in der heutigen Zeit nicht auf seine eigene Webseite absagen. Mit deiner eigenen Webseite kannst du heute viel leichter Geld im Internet verdienen als ohne Webseite.

Hier erfährst du wie du mit Paypal Geld verdienen kannst!

Woher bekommt man die richtigen Interessenten?

Das World wide Web ist gefüllt mit erdenklichen Käufern.

Alle Webseiten im Netz erreichen eine präzisen Zielgruppen. Wenn du also auf der recherche nach Käufern bist, die du auf ein Erzeugnis aufmerksam machen möchtest, solltest du genau da mit der Suche starten, wo sich auch die von dir gesuchte Zielgruppe aufhält.

Entdecke Webseiten, die dir deine Zielgruppen oft besuchen und erfasse einfach eine werbung auf diesen Webseiten. Das ist der schnellste und einfachste Weg, die korrekten Web-Besucher zu generieren.

Hier erfährst du wie du mit einer eigenen Webseite Geld verdienen kannst!

Einen anderen weg machen die vielen Netzwerke möglich.

Du kannst auch in einem Werbenetzwerk dein Werbekonto erstellen und damit anfangen, um auf diversen Webseiten einen Werbeplatz zu buchen. Vor allem ist es informativ die Klick-Werbenetzwerke, wobei du nur bei einem Klick auf die Werbemittel zahlst. Dadurch wirbst du äußerst wirksam und kannst die Profitabilität deiner Werbekampagne sehr gut im Blick beibehalten.

Woher bekommt man die richtigen Interessenten?

Hier erfährst du wie du über YouTube Geld verdienen kannst!

Schließlich kannst du ebenso deine eigene Webseite oder deinen Blog zu einem festgelegten Artikel anfangen und somit Interessenten kostenfrei generieren. Dieser weg wäre zu langweilig und du solltest nicht erwarten, dass du schnelle Besucher generierst, da du auf den Einfall kommst, deine Webseite zu deiner Besucherquelle zu benutzen zu können.

Wenn es für dich schneller gehen muss, solltest du einfach die Besucher erwerben!

Wie du Besucher auf deine eigene Webseite bringst, das ist und bleibt eine reine Kunst. Das Online Business ist ein Begriff, über das du sämtliche Bücher schreiben kannst. Dabei gibt es diverse Möglichkeiten, Besucher im World Wide Web zu generieren, dass du dich mit diesem Thema locker viele Jahre beschäftigen kannst.

Es ist besonders relevant, ob du kostenfrei Besucher generieren willst, oder diese Besucher kaufen möchtest. Dann wirst du die korrekten Schritte tun, um mit den Partnerprogrammen Umsatz zu generieren.

Hier erfährst du wie du von zuhause Geld verdienen kannst!

Fazit

Natürlich kannst du mit Partnerprogrammen viel Umsatz generieren. Ich lebe selber seit einigen Jahren von dem Umsatz, der größtenteils durch viele Partnerprogramme erzeugt wird. Ebenfalls biete ich auch meine eigenen Produkte an. D.h. ich bin Affiliate und auch Unternehmer.

Ich kenne alle beide Seiten und verspreche dir auch, die Seite des Affiliates ist wie ein Urlaub in Dubai, Vergleichsweise mit der Seite des Unternehmers und das ist garantiert nicht übertrieben. Ganz allein die ganze Anstrengung mit den Interessenten kann dir oft den Arbeitstag versauen.

Der Aufwand des affiliates ist um einiges geringer, als bei dem Unternehmer. Wenn man mit weniger Anstrengung Umsatz im Internet generierst. Du versuchst es mit den Partnerprogrammen und mit einem Einsatz zu einer Webseite. Mit dieser Verknüpfung kannst du deine eigenen ersten drei- bis vierstelligen Einnahmen im World Wide Web erstellen. Und diverse Motivationen für deine weiteren Projekte tanken.

 

Hier findest du weitere Tipps:

Geld verdienen im Internet!
Blog Start – Schritt 1! – Planung und Vorbereitung!
Wo du die Motivation und die Ideen für neue Artikel findest!
22 Tipps um regelmäßig neue Artikel zu finden!
Geld verdienen mit dem eigenen Blog – Einnahmequelle für Blogger!
Die ersten 100 Abonnenten auf YouTube bekommen!
Kreativ und Originell Bloggen – Inspiration für Blogger!
Die Copycats – Ideen kopieren verboten!
Affiliate
Affiliate Netzwerk
Backlinks
Blog
Content
Content Management System (CMS)
Webhosting
Affiliate Marketing
Die wichtigsten grundlagen der Onpage-Optimierung
WordPress SEO: Das Chiptuning für deinen Blog
Das 1 x 1 des Backlinkaufbaus – 33 Schritte zur Nummer-1- Position bei Google
Kostenlose Tools für die tägliche Arbeit eines Internet Marketers
Google Sterne: Mehr Traffic ohne besseres Ranking

 

Fevzi